Windows auf dem Apple Studio Display? Jein!



Das Apple Studio Display haben wir euch bereits ausführlich vorgestellt. Doch eine Frage blieb offen: Läuft auch Windows auf dem Luxus-Monitor von Apple?

Wir haben es für euch getestet!

Folgt uns auf Instagram!
https://instagram.com/julianvoelzke/
https://instagram.com/patrick_maugeri/

Folgt uns auf Twitter!
https://twitter.com/JulianVoelzke
https://twitter.com/PatrickMaugeri

Falls ihr euch fragt, woher wir unsere Hintergrundmusik haben – schaut hier vorbei:
http://share.epidemicsound.com/plDDT *

* = Bei allen Links, welche mit einem Stern gekennzeichnet sind, handelt es sich um Affiliate-Links. Dies bedeutet, dass wir eine geringe Provision erhalten, wenn du über diesen Link einkaufst. Vorteil dabei ist, dass sich der Preis für euch nicht erhöht und ihr unsere Arbeit damit gleichzeitig unterstützen könnt.

This post was created with our nice and easy submission form. Create your post!

Share this:

What do you think?

72 points
Upvote Downvote

30 Comments

  1. Und welches Kabel bzw. Adapter kann man hier verwenden? Ich habe hier ein Lenovo Thinkpad mit HDMI Ausgang.

  2. Tolles Video. Eine kleine Ergänzung für diejenigen, die Augenschmerzen vom Bildschirm haben. Ich benutze einen speziellen Filter, der vor der gefährlichen Strahlung des Bildschirms und auch vor Blendung schützt. Informationen dazu habe ich im Artikel ''Schutz der Sehkraft'' gefunden.Natürlich habe ich überprüft, wie "Nachtmodus", F.lux und Software-Blaulichtfilter funktionieren. Bei mir hat es nicht funktioniert. Nur mit diesem Filter habe ich einen echten Erleichterung für Augen.

  3. Für Windows ist es momentan rausgeschmissenes Geld, noch… eventuell kommt ein Update.

    Als Mac Nutzer konnte ich keine vergleichbare Alternative mit echten 5k und ohne Skalierung finden.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es viel Spaß macht am Studio Display zu arbeiten.

  4. In meiner Situation ist es so, dass ich privat gerne Mac nutze und auf einen "cleanen look" auf dem Schreibtisch bzw. allgemein Wert lege. Ungefähr einmal die Woche werde ich in Zukunft Homeoffice machen. Von meinem neuen Arbeitgeber bekomme ich entweder ein HP Elitebook oder Lenovo X1, idr. mit USB-C. Das Studiodisplay wäre für so einen Use-Case natürlich wunderbar geeignet. Zwei Nachteile sehe ich immer noch: 1) Das die Helligkeit nicht kontrollierbar ist unter Windows 2) Der Preis.

  5. Für das Homeoffice unter Windows passt das schon….die Helligkeit muss man dann halt über den Mac einmal einstellen für den Tag.

    Dafür bekommt man als Macbook Nutzer endlich einen gescheiten Monitor. Aktuell muss ich in einen 1440p Monitor schauen, welcher im Vergleich zum Macbook Pro 14 deutlich schlechter aussieht

  6. hi, sorry to contact you this way, I tried the email address but failed. I am jack from lytmi, which specializes in smart lighting, like philips does, interested in free reviewing our cool tech gadget: tv or pc ambilight kit, which offers you unprecedented immersive gaming or relaxing experience?

  7. Dürfte ichwissen, wie dein Brillengestell heißt? Finde die Brille echt elegant – würde mich freuen, wenn du antwortest 🙂

  8. Ich denke, dass sich die Helligkeit bestimmt mit dem Tool "Monitorian" einstellen lässt. Einer meiner Monitore lässt das Setting für die Helligkeit unter Windows auch nicht zu, aber da klappt es mit dem oben erwähnten Tool.

  9. Mein Dell Latitude 5320 (Firmenrechner) schafft auf dem Studio Display die volle Auflösung. Kamera, Lautsprecher und Micro funktionieren ebenfalls…

  10. Die Sache ist doch die, wenn jemand keinen MacBook kaufen will, weil er sagt die wären ja überteuert und ihr Geld nicht wert, warum sollte er dann ein Studio Display kaufen wollen? Wenn man der Logik folgt, und immer noch nicht den Qualitäts-Unterschied zwischen Apple und Windows Computern erkennt, dann darf man sich auch nicht beschweren, dass das Studio Display für einen nicht funktioniert. 😉

  11. Ich habe die Lösung für das Problem mit dem Dell PC, einfach einen anderen Monitor anschließen:)

  12. Ein 27“ Display… für mich würde bei höherpreisigen Monitoren nur 49“ ultrawide in Frage kommen oder ggf 2x 34“UW – gibt es etwa Berufsgruppen die nicht ständig zwischen Apps wechseln müssen und an 10 Sachen gleichzeitig arbeiten? 😳

  13. für mich würde das ding nicht in frage kommen, da ich nicht weiß, ob es mit Dex klar kommt und wenn es mit dell schon probleme hat ich mir das teil auf keinen fall kaufen, weil einfach zum ausprobieren zu teuer ist

  14. Da du danach gefragt hast😅:
    Für mich wäre das Studio Display nichts. Abgesehen davon, dass der USB-C Port an meinem Laptop eh kein Thunderbold unterstützt, finde ich das Teil einfach viel zu teuer dafür, dass ich dann unter Windows nichtmal alle Funktionen habe. Aber selbst wenn ich ein Macbook hätte (was ich gerne hätte😅) würde ich eher nen guten ultrawide Monitor kaufen.

    Wie (fast) immer trotzdem ein interessantes Video👍

  15. Ist ja vertretbar, wenn ein paar Funktionen fehlen. Aber eine Helligkeitssteuerung gehört doch echt zu den absoluten basics🤦

  16. warum sollte ich so viel Geld so ein unnötiges ding ausgeben, und wenn ich auf Siri nicht verzichten kann habe ich ja eh Apple

  17. grad das studio display eigener prozessor warum ned eigenes betriebsystem darauf xD
    Im Preisbereich wäre der vergleich Eizo Monitoren Sinnvoll

  18. ganz ehrlich: 144hz, curved, oled, ultrawide 49zoll , hdr und dazu ein teufel soundsystem. wozu sollte man mit bei so einem setup, solch ein geschmacksneutralen ikeaschick schrotthaufen auf den tisch stellen?🤗

  19. also mit den Abstrichen unter Windows Verwendung würde ich jetzt eher weniger einen Studio Display besorgen auch wenn es schön aussieht

  20. Gutes Video 👍🏻 Ein paar wichtige Aspekte fehlen jedoch, die mir als Microsoft Surface Gerätenutzer aufgefallen sind: Ihr erwähnt viele Apple Dinge, die man mit dem Anschluss eines Windows Rechners nicht mehr nutzen kann, allerdings gehen einem auch umgekehrt viele extrem nützliche Features verloren. Denn auf meinem Microsoft Surface Gerät habe ich beispielsweise ein Touchdisplay sowie eine Stiftnutzung, die nach Anschluss an ein Apple Display komplett verloren gehen. Und gerade dies lässt mich vor allem beruflich doch immer wieder zu Windows/Surface greifen, da Touchmäßig bei Apple nur ein iPad nutzbar wäre, hier dann jedoch kein vollständiges Betriebssystem vorhanden ist. 😁

  21. Ob man jetzt so ein Apple oder Windows Produkt braucht? Was ist mit dem Pinguin?
    Was sollen jetzt die Eskimos dazu sagen?

  22. Sehr cooles Video. Das Thema hat mich sehr interessiert, wobei es mir weniger um das Studio Display geht sondern um die Funktionen wie eingebaute Kamera, Mikros und Lautsprecher mit einem USB-C Kabel. Gibt es so ein "Paket" auch von anderen Herstellern? Das wäre doch ein interessanter Vergleich.

  23. Für mich sehr aufschlussreich, weil ich so viel Geld für einen Bildschirm nur ausgeben würde, wenn ich zumindest für den Ausnahmefall einen Windows-Computer anschließen kann:
    Meine Frau hat für Ihre Arbeit ein Windows-Laptop und würde einzelne Tage von meinem Schreibtisch aus arbeiten. Hattet ihr zufällig auch ein Lenovo ThinkPad in der Halle, mit dem ihr es probiert habt?

  24. Ein Studio Display würde für mich in keinem Fall in Frage kommen, das Geld ist es mir einfach nicht wert.

  25. Man muss schon komplett hirnverbrannt sein, um so sich so ein teures Display für seinen Windowsrechner zu kaufen, wo man dann nichtmal die Helligkeit regeln kann. Da gibt es von der Konkurrenz bei weitem günstigere Displays, die auch ein schönes Design haben.

1656941707_600x600bb.jpg

Reflex Wav

1656942067_maxresdefault.jpg

How to Update iOS 16 iPhone 6 Plus,6 and 5S| Fack iOS Install(2022)